Aktuelle Neuigkeiten

Podestplätze für den Leichtathletik-Nachwuchs in Diez/Lahn

Die Jüngsten der Herdorfer Leichtathleten sind am Wochenende bei einem Sportfest in Diez/Lahn am Start gewesen. Dabei absolvierten die unter Zehnjährigen einen Vielseitigkeitswettkampf, die Schüler/Innen U12 einen Dreikampf und die Schüler/Innen U14 und U16 einen Vierkampf. Mit 21 Startern stellte die DJK einmal mehr eines der größten Teams und erkämpfte tolle Platzierungen.

Die Schüler M10 zeigten sich dabei besonders motiviert und erreichten mit Jannis Weller auf Rang 3, Julius Wilms mit Rang 6, Ben Stock auf Rang 8 und Milan Brück mit Rang 10 ein sehr gutes Mannschaftsergebnis. Linus Möller schaffte in der nächst höheren Altersklasse M11 einen 4. Platz.

Bei den Älteren schrammten Mats van der Zwaag (M13), Ben Neumann (M14) und Neal Schlechtriemen (M15) jeweils mit Platz 2 knapp am Sieg vorbei. Luis Möller belegte in der Altersklasse M 14 Rang 4.

Den Sprung auf Platz 1 schafften hingegen Greta Mertens (W15) und Nele Neuser (W12), die beide mit vielen Bestleistungen in den Einzeldisziplinen verdient gewinnen konnten. Auch hier komplettierten die weiteren Platzierten mit Ida Hoffmann auf Rang 3 (W13), Emma Meißner mit Rang 4 (W13) und Laura Göldner, die verletzungsbedingt auf den Weitsprung verzichten musste, auf Rang 4 (W12) ein überaus erfreuliches Teamergebnis. In der Altersklasse W11, die einen Dreikampf absolvierten, kamen Lia Neumann, Mia Salis und Luisa Dufner auf die Plätze 3, 4 und 5.

Im Dreikampf der Kinder W10 erreichte Clara Zöller Rang 11.

In einem speziellen Kinder-Leichtathletikwettkampf durften zudem auch die allerjüngsten Sportlerinnen unter 10 Jahre an den Start. In der Teamwertung schafften Charlotte Sahl, Leni Schupp und Nainika Cheanthan mit Rang 3 den Sprung auf das Siegerpodest.


Herdorfer Leichtathletik Schüler mit starken Leistungen im Team-Wettkampf

Für die Herdorfer Leichtathleten beginnt aktuell die „heiße Phase“ ihrer Wettkampfsaison. Dazu reisten die Schüler/Innen der Altersklassen U14 und U16 am vergangenen Wochenende nach Koblenz, um dort an einem Team-Wettkampf teilzunehmen. Gemeinsam mit Athleten aus Wissen und Betzdorf bildeten sie ein Team für die LG Sieg, um sich mit den großen Vereinen u.a. aus dem Großraum Koblenz, Mainz, Wiesbaden und Bitburg zu messen. Für vergleichsweise kleine Vereine wie der LG Sieg ist es bereits bemerkenswert, überhaupt wettkampffähige Teams aufzustellen, da in dem Wettkampf alle Disziplinen mit jeweils zwei Athleten besetzt werden müssen. Um so erfreulicher ist die überaus erfolgreiche Bilanz, mit der man aus Koblenz abreiste. Allen voran ging die U14 Jungenmannschaft (u.a. mit Mats van der Zwaag, Linus Möller und Emil Hüsch) als Sieger aus dem Wettbewerb hervor und zwang die sonst übermächtige LG Rhein-Wied auf Rang 2. Ebenso erfolgreich war die U14 Mädchenmannschaft, die fast komplett mit Herdorfer Schülerinnen besetzt werden konnte (u.a. mit Nele Neuser, Luisa Mertens, Anna Marie Geisinger, Carlotta Schneider, Emma Meißner, Lia Neumann und Laura Göldner). Sie erreichten am Ende Rang 2. Leidglich das Team aus Bitburg konnte knapp vor den heimischen Schülerinnen landen, während alle anderen Mannschaften bereits einen deutlichen Abstand auf die beiden führenden Teams hatten. In der U16 Jungenkonkurrenz belegte das Team um Leo Utzeri, Ben Neumann, Neal Schlechtriemen, Maximilian Geisinger und Lukas Hahn Rang 3 hinter Rhein-Wied und Wiesbaden. Die gleichaltrigen Mädchen (mit Zoe Page und Greta Mertens) hatten es definitv mit der schwersten und am besten besetzten Altersgruppe zu tun, wobei am Ende Rang 5 gegen die Teams aus Rhein-Wied, Mainz, Wiesbaden und Köln heraussprang.
 
16321433-42b3-4e16-885f-a71abdf7c77e.jpeg